mehr

Ablauf unserer Iventur

Hallo zusammen,

mein Name ist Lisa, ich bin 17 Jahre alt und habe am 01. August 2021 meine Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement bei Eisen-Fischer in Usingen begonnen.

Bevor ich die Ausbildung anfing habe ich meinen Realschulabschluss beendet. Während meiner Schulzeit habe ich bereits ein Praktikum bei der Firma Eisen-Fischer absolvieren dürfen, welches mir sehr viel Spaß bereitet hat und dadurch mein Interesse geweckt hat. Durch die Einblicke die ich in meinem Praktikum erhalten habe, wollte ich schließlich eine Ausbildung bei Eisen-Fischer absolvieren. Bisher konnte ich schon einige neue Einblicke gewinnen und neue Erfahrungen sammeln können.

Ich möchte euch heute gerne etwas über die Inventur erzählen.

Wir haben eine permanente Inventur, d. h., dass die Inventur sich über das ganze Geschäftsjahr streckt. Dabei wird das Inventar schriftlich aufgenommen. Es wird also an einem beliebigen Tag eine physische Bestandsaufnahme durchgeführt. Als Datum wird der Bilanzstichtag notiert.
Um die Artikel schnellstmöglich finden zu können, gibt es Lagerortlisten für jeden Artikel, welcher wie folgt aufgebaut ist:

01 01 01 → Das erste Regal, die erste Reihe und das erste Fach.
Oder auch:
03 05 07 → Das dritte Regal, die fünfte Reihe und das siebte Fach.

Daraufhin wird eine Stückliste ausgedruckt und die Artikel wie z. B.: Verschraubungen, Thermostatköpfe, Rohre, Waschtische, WCs usw. werden erst einmal gezählt.
Im Anschluss wird die genaue Anzahl in die Stückliste eingegeben. Diese Liste wird dann zur Überprüfung auf Richtigkeit weitergegeben.
Zum Schluss bekommen wir die Liste zurück und man kann eine Differenz von plus oder minus sehen. Man nennt diese Differenz auch Inventurdifferenz. Diese ist zwischen dem Sollbestand in der Buchführung und dem bei der Inventur tatsächlichem Istbestand.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Beitrag einen kleinen Einblick in die Ausbildung bei Eisen-Fischer geben.

Auszubildende, 1. Lehrjahr
Lisa